Grosser, schwarzer, kreisrunder Punkt mit zwei kleinen weissen Punkten die als Augen dienen. Rechts vom schwarzen Kopf eine senkrechte dünne Linie. Anschliessend sind die Wörter planen, einrichten gestalten, in einer rundlichen Schrift, übereinander und linksbündig an der senkrechten Linie angeordnet.

umbauen, ausbauen, umgestalten, renovieren, sanieren...

Was auch immer Sie mit Ihren vier Wänden im Innen- oder Aussenbereich planen: Bei mir sind Sie genau richtig.

Ich entwickle Ihre Vorstellungen und Ideen zu konkreten Projekten, berate Sie bei der Auswahl von Varianten und Produkten und unterstütze Sie in der Umsetzung Ihres Bauvorhabens als (Um)Bauleiterin. Kreativ, individuell und trotzdem realistisch und praxisbezogen.

Herzlich willkommen bei der planen einrichten gestalten gmbh.
Schön, dass Sie da sind.

Ihre Vorteile:

Spielen Sie mit dem Gedanken Ihre Küche oder Ihr Badezimmer zu sanieren, das Wohnzimmer umzugestalten, eine ungenutzte Ecke in ein ansprechendes und gut ausgeleuchtetes HomeOffice zu verwandeln oder Ihre ganze Wohnung / das ganze Haus grundlegend zu renovieren?

Mit meinen Leistungen planen, einrichten und gestalten bin ich Ihre ideale Ansprechperson für alle möglichen Arten von Umbauten und Sanierungen im Innen- und Aussenbereich. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um ein kleines oder grosses Projekt handelt oder ob Sie sich dazu entscheiden einen Teil des Umbaus selber in die Hand zu nehmen:

Lassen Sie uns kennenlernen. Ich freue mich darauf, Sie bei Ihrem Bauvorhaben individuell und massgeschneidert zu unterstützen.

Leistungen der planen einrichten gestalten gmbh im Überblick

Persönlich und unabhängig:

Ich arbeite alleine, was für Sie den grossen Vorteil hat, dass Sie nur eine einzige Ansprechperson haben und es keine unnötigen Schnittstellen mit Potenzial für Missverständnisse und Leerläufe gibt. Zudem bin ich komplett unabhängig und bekomme auch keine Prämien oder Rückvergütungen, wenn ich gewisse Marken, Produkte, Handwerker oder Firmen in meinen Projekten berücksichtige bzw. bevorzuge.

Profitieren Sie bei Ihrem Umbau von meinem grossen Netzwerk an Handwerkern und Fachgeschäften, auf die ich bei Bedarf jederzeit zurückgreifen kann. Wenn Sie jedoch selber aus Ihrem beruflichen oder privaten Umfeld jemanden kennen den sie berücksichtigen möchten, ist das überhaupt kein Problem. Dank meiner offenen, zuverlässigen und vorausschauenden Art kann ich mit allen sehr gut zusammenarbeiten.

Aktuelle Referenzen

Aktuelle Referenzen

Aufnahme des Wohnzimmers. Hier wird ein gemütlicher Raum im modernen Landhausstil gezeigt. Der Boden wurde mit hellgrauem, fugenlosen Bodenbelag ausgebildet, als Gegensatz zu der dunklen Holzdecke mit Balkenlage. Der helle Boden und die dunkle Holzdecke nehmen gegenseitig den Farbton auf und hüllen den Raum in eine gewisse Wärme. Als Ausgleich zwischen Boden und Decke wurden die Wände Weiss gehalten und ein grosses Panoramafenster sorgt für genügend Licht im Wohnraum. Als Eyecatcher sieht man in der Frontansicht ein Wandpanel in Dunkelgrau, das im modernen Landhausstil angefertigt wurde. Darauf wurden Comicbücher platziert, die die Atmosphäre zusätzlich auflockern. Auf der rechten Seite und somit zur Gegenseite des Panoramafensters wurde ein Sideboard in Weiss mit einer rustikalen Eichenabdeckung verbaut. Über dem Sideboard wurde ein Tablar in Eichen holz montiert und dient als optische Abtrennung zum wand hängenden Fernseher (The Frame) und Ablage für weitere Bücher. Zwei frei stehende Sofas mit leichten Holzbeinen und cognacfarbenen Leder dienen als gemütliche Sitzgelegenheit. Zwei dunkle, runde Salontische in verschiedenen Höhen, auf dem ein kleiner rosafarbener Blumenstrauss steht, runden den modernen Landhausstil ab.

Hausumbau in Wolhusen >>>

Helles, unmöbeliertes Wohnzimmer mit Zugang zum Balkon, weiss verputzen Wänden und einem Boden aus Marmor.

Wohnungsrenovation in Horw >>>

Foto einer frontalen Perspektive vom Wohnraum aus in Richtung Küchenbereich. Im Vordergrund befindet sich ein Esstisch aus dunklem Nussbaumholz, mit einer eingelegten Schieferplatte in der Mitte des Tisches. Im Hintergrund ist die offene Küche zu sehen. Von links nach rechts geschaut, befindet sich ein, in den Wohnraum ragender, raumhoher Einbauschrank an dessen Stirnseite eine Kaffeenische mit einer Jura J600 Kaffeemaschine platziert wurde. Diese Einbausituation wird als Raumtrenner zwischen Eingangsbereich und Küche genutzt. In den Küchenraum blickend befindet sich eine zweiteilige, raumhohe Küchenfront mit einem Kühlschrank und einem Kombi-Steam Backofen von Elektrolux. Rechts der beiden Hochschränke grenzt eine U-Förmige Küchenabdeckung. Die daraus entstandene Kochinsel steht parallel zum Wohnbereich und bildet der Abschluss der offenen Küche. Die Fronten sind in Hochglanzweiss gehalten und die Griffe sind als Griffleisten aus Edelstahl in den Fronten eingelassen. Als Eyecatcher befindet sich über dem Spülbecken ein Wandtablar in Nussbaumoptik.

Küchenumbau in Horw >>>

Ansicht der neuen Wand, weiss verputzt. Die neue Tür ist geöffnet. Im Vordergrund stehen der bestehende braune Stuhl und die Topfpflanze. Das Regal im Hintergrund ist mit Büchern und einem Bild dekoriert.

Umbau und akustische Sanierung Dachgeschoss in Root >>>

Frontalansicht des neuen Büros. Die neuen Möbel sind alle in weiss gehalten. Links befindet sich ein Raumhoher Schrank, welcher die bestehende Heizung und den Waschtisch verblendet. In der Mitte befindet sich der neue, helle und grosszügige Arbeitsbereich mit einer hellgrauen Ablagebox, einem Laptop mit Maus und einer Topfpflanze auf dem Tisch und einem weissen Stuhl mit Naturholzbeinen Modell Vitra Eames. Entlang der rechten Wand bietet ein Regal mit Schubladen und Ablageflächen Platz für Büromaterial und Ordner.

Büro Sternmatt >>>

Fotoperspektive des neu umgebauten und hellen Badezimmers. An Wand und Boden hellgraue Platten mit feiner Steinoptik. Auf der linken Seite der Doppelwaschtisch PRO S von Keramik Laufen, mit einem Unterbauschrank der mit Eichenfurnier belegt wurde. Auf der rechten Seiten die Badewanne OCEAN LOWLINE von Wilhelm Schmidlin und das Dusch-WC AQUACLEAN MERA von Geberit.

Umbau Badezimmer mit Asbest-Sanierung in Horw >>>

Aufnahme des Wohnzimmers. Hier wird ein gemütlicher Raum im modernen Landhausstil gezeigt. Der Boden wurde mit hellgrauem, fugenlosen Bodenbelag ausgebildet, als Gegensatz zu der dunklen Holzdecke mit Balkenlage. Der helle Boden und die dunkle Holzdecke nehmen gegenseitig den Farbton auf und hüllen den Raum in eine gewisse Wärme. Als Ausgleich zwischen Boden und Decke wurden die Wände Weiss gehalten und ein grosses Panoramafenster sorgt für genügend Licht im Wohnraum. Als Eyecatcher sieht man in der Frontansicht ein Wandpanel in Dunkelgrau, das im modernen Landhausstil angefertigt wurde. Darauf wurden Comicbücher platziert, die die Atmosphäre zusätzlich auflockern. Auf der rechten Seite und somit zur Gegenseite des Panoramafensters wurde ein Sideboard in Weiss mit einer rustikalen Eichenabdeckung verbaut. Über dem Sideboard wurde ein Tablar in Eichen holz montiert und dient als optische Abtrennung zum wand hängenden Fernseher (The Frame) und Ablage für weitere Bücher. Zwei frei stehende Sofas mit leichten Holzbeinen und cognacfarbenen Leder dienen als gemütliche Sitzgelegenheit. Zwei dunkle, runde Salontische in verschiedenen Höhen, auf dem ein kleiner rosafarbener Blumenstrauss steht, runden den modernen Landhausstil ab.

Hausumbau in Wolhusen >>>

Helles, unmöbeliertes Wohnzimmer mit Zugang zum Balkon, weiss verputzen Wänden und einem Boden aus Marmor.

Wohnungsrenovation in Horw >>>

Foto einer frontalen Perspektive vom Wohnraum aus in Richtung Küchenbereich. Im Vordergrund befindet sich ein Esstisch aus dunklem Nussbaumholz, mit einer eingelegten Schieferplatte in der Mitte des Tisches. Im Hintergrund ist die offene Küche zu sehen. Von links nach rechts geschaut, befindet sich ein, in den Wohnraum ragender, raumhoher Einbauschrank an dessen Stirnseite eine Kaffeenische mit einer Jura J600 Kaffeemaschine platziert wurde. Diese Einbausituation wird als Raumtrenner zwischen Eingangsbereich und Küche genutzt. In den Küchenraum blickend befindet sich eine zweiteilige, raumhohe Küchenfront mit einem Kühlschrank und einem Kombi-Steam Backofen von Elektrolux. Rechts der beiden Hochschränke grenzt eine U-Förmige Küchenabdeckung. Die daraus entstandene Kochinsel steht parallel zum Wohnbereich und bildet der Abschluss der offenen Küche. Die Fronten sind in Hochglanzweiss gehalten und die Griffe sind als Griffleisten aus Edelstahl in den Fronten eingelassen. Als Eyecatcher befindet sich über dem Spülbecken ein Wandtablar in Nussbaumoptik.

Küchenumbau in Horw >>>

Ansicht der neuen Wand, weiss verputzt. Die neue Tür ist geöffnet. Im Vordergrund stehen der bestehende braune Stuhl und die Topfpflanze. Das Regal im Hintergrund ist mit Büchern und einem Bild dekoriert.

Umbau und akustische Sanierung Dachgeschoss in Root >>>

Frontalansicht des neuen Büros. Die neuen Möbel sind alle in weiss gehalten. Links befindet sich ein Raumhoher Schrank, welcher die bestehende Heizung und den Waschtisch verblendet. In der Mitte befindet sich der neue, helle und grosszügige Arbeitsbereich mit einer hellgrauen Ablagebox, einem Laptop mit Maus und einer Topfpflanze auf dem Tisch und einem weissen Stuhl mit Naturholzbeinen Modell Vitra Eames. Entlang der rechten Wand bietet ein Regal mit Schubladen und Ablageflächen Platz für Büromaterial und Ordner.

Büro Sternmatt >>>

Proaktiv, organisiert und lösungsorientiert:

Auch wenn nicht so gerne darüber gesprochen wird: Auf Baustellen kann es trotz allen Planungen und Vorkehrungen immer wieder einmal zu Problemen kommen. Beispielsweise ergeben bei einem Umbau plötzlich neue Rahmenbedingungen oder ein wichtiges Bauteil wird falsch oder zu spät angeliefert, usw…

Eine direkte und proaktive Kommunikation stehen bei mir an erster Stelle. Ganz allgemein, aber insbesondere auch bei Schwierigkeiten. Ich spreche Probleme direkt an und leite alles Nötige in die Wege um diese zu lösen.

Entlasten Sie sich von Problemen und bösen Überraschungen. Setzen Sie stattesen auf meine kompetenten Erfahrungen und meine organisierte bzw. strukturierte Vorgehensweise, welche es mir ermöglicht, jederzeit den Überblick über Ihr Bauprojekt zu bewahren und entsprechend weitsichtig und nachhaltig zu agieren.

Langjährige praktische Erfahrung:

Ich kenne die Baubranche nicht nur von der theoretischen Seite, sondern habe als ausgebildete Sanitärinstallateurin das ganze Metier von der Pike auf erlernt.

Profitieren Sie von meiner Routine und meinem Gespühr für die entscheidenden und kniffligen Schlüsselstellen auf einer Baustelle, welche ich heute in meiner Funktion als Planerin und (Um)Bauleiterin effektiv einzusetzen weiss.

Auch bei der Wahl der verschiedenen Oberflächen und Materialien kann ich Sie dank meinen langjährigen Erfahrugen tatkräftig unterstützen, damit am Schluss Ihr Umbau nicht einfach nur schön und elegant ist, sondern auch gleichermassen praktisch und alltagstauglich.

In der ganzen Zentralschweiz sehr gut vernetzt:

Aufgewachsen bin ich in Nidwalden und dort habe ich auch mehrere Jahre als Sanitärinstallateurin EFZ gearbeitet. Meine Ausbildung zu Einrichtungsgestalterin machte ich an der HFTG in Zug. Mittlerweile arbeite und leben ich in Luzern und auch meine Firma planen einrichten gestalten gmbh befindet sich mitten in der Stadt Luzern, genauer an der Grenze der Quartiere Hirschmatt-Neustadt / Sternmatt. Ich bin sowohl lokal, als auch in der ganzen Zentralschweiz sehr gut vernetzt.

Sie wohnen in der Nähe? Wunderbar, besuchen Sie mich doch einfach spontan bei mir im Büro oder lassen Sie uns einen Termin vereinbaren. Ich komme auch gerne bei Ihnen vorbei um Ihr Projekt direkt vor Ort zu besichtigen und zu besprechen. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Bleiben Sie informiert:

Unter der Rubrik Logbuch veröffentliche ich regelmässig Neuigkeiten und Beiträge rund um die Themen Umbauen, Ausbauen, Einrichten und Gestalten. Darüber hinaus erfahren Sie in diesem Blog aus erster Hand von aktuellen Projekten der planen einrichten gestalten gmbh und Sie erhalten einen Einblick in meinen Alltag als Planerin und (Um)Bauleiterin.

Aktuelles aus dem Logbuch

Aktuelles aus dem Logbuch

Blick in das Wohnzimmer. Linker Hand steht ein dunkelgrauer, mit einem lammfellbelegten Stoffsessel vor einer hellen Wand. Davor befindet sich ein, in der selben Farbe gehaltener, Ottomane. Hinter dem Sessel wurde ein Cheminée verbaut welches von drei Seiten einsehbar und verglast ist. Weiter schweift der Blick aus einem raumhohen und breiten Fenster von dem aus, man einen wunderschönen Blick in eine weisse Winterlandschaft hat. Vor dem Fenster ist steht ein grosser, hölzerner Esstisch umreiht von sechs schweren Ledersesseln. Im Hintergrund eine alte Truhe hochkant aufgestellt, auf der sich eine Leuchte und eine Vase mit trockenem Korn befindet. Auf der rechten Seite steht eine alte, zum Cheminée gerichtete Holztruhe neben der eine Pflanze mit grossen grünen Blättern am Boden platziert wurde.

Vorhang auf! – zu Besuch in den Wohnzimmern der Zentralschweiz

Aktuelle Ausgabe:
Zu Besuch bei Christin und Simon in Emmetten – Teil 2 >>>

Von Hand gezeichnete und anschliessend am Computer kolorierte Skizze einer Kreuzung in der Stadt Luzern. Die Skizze zeigt neben einem grossen mehrstöckigen Gebäude (Steghof) und weiteren Häuserzeilen auch die Sternmattstrasse mit dem Fussgängerstreifen zum Freigleis. Auf der Strasse fährt ein dunkler PW, vom Freigleis kommend sind eine Fussgängerin und eine Radfahrerin zu sehnen. Die gewählten Farben sind an das Original angelehnt und vermitteln eine harmonische Stimmung.

Skizzen und Visualisierungen

Sie sind nicht einfach nur ein gestalterisches Element, sondern auch ein sehr praktisches Hilfsmitel um Ideen und Varianten zu vermitteln. >>>

Wohnzimmer mit einem alten Holztisch im Vordergrund. Auf dem Tisch befindet sich eine dunkelviolette runde Vase mit einem Strauss Korn. Auf der Seite des Tisches befindet sich eine Schublade, am Kopf ein dunkler Lederstuhl. Im Hintergrund steht ein alter, grüner, dreitüriger Spind, welcher zu einem Wohnzimmerschrank umfunktioniert wurde.

Loft Living – ein Trend geht um die Welt!

Auch wenn man nicht in einer grosszügigen Fabrik-Loft zuhause ist, gibt es einfache Möglichkeiten sich ein Stück der New Yorker 1940er in die eigenen vier Wände zu holen. >>>

Blick in das Wohnzimmer. Linker Hand steht ein dunkelgrauer, mit einem lammfellbelegten Stoffsessel vor einer hellen Wand. Davor befindet sich ein, in der selben Farbe gehaltener, Ottomane. Hinter dem Sessel wurde ein Cheminée verbaut welches von drei Seiten einsehbar und verglast ist. Weiter schweift der Blick aus einem raumhohen und breiten Fenster von dem aus, man einen wunderschönen Blick in eine weisse Winterlandschaft hat. Vor dem Fenster ist steht ein grosser, hölzerner Esstisch umreiht von sechs schweren Ledersesseln. Im Hintergrund eine alte Truhe hochkant aufgestellt, auf der sich eine Leuchte und eine Vase mit trockenem Korn befindet. Auf der rechten Seite steht eine alte, zum Cheminée gerichtete Holztruhe neben der eine Pflanze mit grossen grünen Blättern am Boden platziert wurde.

Vorhang auf! – zu Besuch in den Wohnzimmern der Zentralschweiz

Aktuelle Ausgabe:
Zu Besuch bei Christin und Simon in Emmetten – Teil 2 >>>

Von Hand gezeichnete und anschliessend am Computer kolorierte Skizze einer Kreuzung in der Stadt Luzern. Die Skizze zeigt neben einem grossen mehrstöckigen Gebäude (Steghof) und weiteren Häuserzeilen auch die Sternmattstrasse mit dem Fussgängerstreifen zum Freigleis. Auf der Strasse fährt ein dunkler PW, vom Freigleis kommend sind eine Fussgängerin und eine Radfahrerin zu sehnen. Die gewählten Farben sind an das Original angelehnt und vermitteln eine harmonische Stimmung.

Skizzen und Visualisierungen

Sie sind nicht einfach nur ein gestalterisches Element, sondern auch ein sehr praktisches Hilfsmitel um Ideen und Varianten zu vermitteln. >>>

Wohnzimmer mit einem alten Holztisch im Vordergrund. Auf dem Tisch befindet sich eine dunkelviolette runde Vase mit einem Strauss Korn. Auf der Seite des Tisches befindet sich eine Schublade, am Kopf ein dunkler Lederstuhl. Im Hintergrund steht ein alter, grüner, dreitüriger Spind, welcher zu einem Wohnzimmerschrank umfunktioniert wurde.

Loft Living – ein Trend geht um die Welt!

Auch wenn man nicht in einer grosszügigen Fabrik-Loft zuhause ist, gibt es einfache Möglichkeiten sich ein Stück der New Yorker 1940er in die eigenen vier Wände zu holen. >>>